Sprachpraxis und Landeskunde

Die Section d’allemand baut auf den am Gymnasium erworbenen sprachlichen Kompetenzen auf. Von den nicht-deutschsprachigen Studierenden wird erwartet, dass sie im Laufe der ersten 4-5 Semester des BA-Studiums mindestens das Niveau C1 des GER (Gemeinsamer europäischer Referenzrahmen für Sprachen) erreichen. Dazu dienen eine ganze Reihe von Unterrichtseinheiten, welche die unterschiedlichen sprachlichen Voraussetzungen der Studierenden berücksichtigen.

Darüber hinaus empfehlen wir allen nicht-germanophonen Studierenden grundsätzlich viel zu lesen, deutschsprachige Medien zu hören und zu sehen, Kontakte mit Deutschsprachigen zu pflegen (siehe dazu auch das Tandem-Programm) sowie möglichst früh und oft in ein deutsches Sprachgebiet zu reisen (siehe dazu das Programm Mobilité der Section d'allemand). Ausserdem haben die Studierenden die Möglichkeit, die Sprachkurse am Centre des langues (CdL) zu belegen.

Suivez nous:    
Partagez:
CH-1015 Lausanne
Suisse
Tél. +41 21 692 22 00
Fax +41 21 692 22 11