Sprachpraxis und Landeskunde

Claudia Bartholemy | Katrin Burkhalter | Christian Elben | Bettina Wetzel-Kranz
 

Claudia Bartholemy

Page personnelle

Geboren 1964, in der Schweiz seit 1984. Studium der Germanistik, Geschichte und Musikwissenschaften in Freiburg i. Br. und Genf. Zunächst Assistentin und Lehrbeauftragte für Mediävistik an der Universität Genf (Forschungsschwerpunkt Ordensreform und Literaturproduktion im Spätmittelalter), 1996-97 Vertretung an der Universität Lausanne. Von 1986-1997 freie Mitarbeiterin bei der Neuen Zürcher Zeitung. Von 1994 bis Februar 2007 hauptberuflich Direktorin des zweisprachigen Zweiges am Institut Montolivet, 2007 bis 2008 Sprachenkoordinatorin an der Ecole Moser Genève-Nyon. Seit September 2008 Professeure formatrice de didactique d'allemand an der HEP Lausanne.

Im Bereich Deutsch als Fremdsprache seit 1999 an der Section d'allemand, seit 2000 Mitarbeiterin am Prüfungszentrum des Goethe Instituts. Arbeitsschwerpunkte: Bilingualer Unterricht, CLIL (Inhaltsorientiertes Fremdsprachenlernen), Frühes Fremdsprachenlernen.

Claudia Bartholemy.jpg

E-Mail: Claudia.Bartholemy@unil.ch

Sprechstunde während des Semesters: nach Vereinbarung

TOP ^

Katrin Burkhalter

Page personnelle

 

Foto KB.jpg

E-mail: Katrin.Burkhalter@unil.ch

Sprechstunde während des Semesters: Termin auf Anfrage per Mail, Besprechung vor Ort oder in Zoom

TOP ^

Christian Elben

Page personnelle

Geboren 1969 ; Studium der Germanistik, Geschichte und französischen Literatur und Sprache in Frankfurt und Lausanne. Von 1996-2001 Assistent für Neuere Deutsche Literatur bei Prof. C. L. Hart Nibbrig, 2001 Promotion über Traumadarstellung bei Uwe Johnson. Seitdem maître d'enseignement et de recherche für Landeskunde und deutsche Kulturgeschichte an der Section d'allemand und Lehrer für Deutsch und Geschichte am Gymnase de Nyon, dort verantwortlich für die zweisprachige Matura. Seit 2011 Verantwortlicher der Section d’allemand für Lehrerfortbildung und Examens préalables. Arbeitsschwerpunkte: Deutsche Kulturgeschichte des 20. und 21. Jahrhunderts, Deutsch-deutsche Geschichte, Literatur und Kultur der DDR, bes. Wolfgang Hilbig. Buchpublikation: Uwe Johnsons Jahrestage. Erinnern und Erzählen im Zeichen des Traumas, Göttingen, 2002.

Christian nb 300.JPG

E-Mail: Christian.Elben@unil.ch

Sprechstunde während des Semesters: Dienstag 10.30-11.30 Uhr "en présentiel"nach Vereinbarung per Email

TOP ^

Bettina Wetzel-Kranz

Page personnelle

Geboren 1964; Studium der Germanistik und Romanistik an der Westfälischen Wilhelms-Universität in Münster. Nach dem Studium von 1991 bis 1997 als Assistentin der Linguistik bei Prof. G. Kolde an der Universität Genf, Dissertation zum Thema "Fragen und Befragungstypen. Die Befragung in Vorstellungsgesprächen und anderen Gesprächstypen". In den Jahren 1997 bis 2005 verschiedene Lehraufträge und Vertretungen an den Universitäten Neuenburg, Lausanne und Genf. Von 1999 bis 2001 am Deutschen Seminar der Universität Basel tätig als wissenschaftliche Mitarbeiterin des Interreg II-Projektes "Kohäsion und Bilingualität der sprachlich-kommunikativen Ausbildung am Oberrhein", in dessen Schweizer Teilprojekt die Studierenden des trinationalen und bilingualen Studiengangs in Mechatronik untersucht wurden. Seit 2002 an der Section d'allemand als maître d'enseignement et de recherche (MER) tätig und zwar einerseits in der Linguistik-Abteilung als auch in der Abteilung "Sprachpraxis und Landeskunde". Ebenfalls Mobilitätsbeauftragte der Section d’allemand und in diesem Rahmen zuständig für die Sprachaufenthalte und Austauschprogramme, die für die Studierenden angeboten werden.

Arbeitsschwerpunkte: Linguistik, speziell Pragmatik und Gesprächsanalyse; Spracherwerb, Fremdsprachenerwerb, bilingualer Unterricht, Immersion.

Bettina - copie 2.JPG

E-Mail: Bettina.Wetzel-Kranz@unil.ch

Sprechstunde während des Semesters: nach Vereinbarung per Email

TOP ^

Suivez nous:        
Partagez: