Studium

Das Studium des Deutschen gliedert sich in die Stufen des Bachelor, des Master und des Doktorats. Formal ist es im Studienplan der Fakultät eingebettet. Inhaltlich orientiert es sich weitgehend an den Studiengängen von deutschsprachigen Universitäten; alle Unterrichtsveranstaltungen werden auf Deutsch durchgeführt. Die Kurse des Sprachunterrichts helfen, die dazu nötigen Sprachkompetenzen zu erwerben. Dabei erlauben es die sehr guten Betreuungsverhältnisse, auf die individuell unterschiedlichen Voraussetzungen der Studierenden einzugehen.

Bachelor

Ziel des Bachelors ist eine breite, in einigen Wahlbereichen auch vertiefte Kenntnis der deutschen Sprache, der Literatur und der Kultur der deutschsprachigen Länder. Auch die historische Dimension der Sprach- und Literaturgeschichte und Grundkenntnisse der germanistischen Linguistik werden vermittelt. Eine Spezialität der Section d’allemand von Lausanne ist eine Einführung in die Übersetzungswissenschaft, welche der mehrsprachigen Situation der Section gerecht wird. Mit dem Abschluss des Bachelor sollen die Studierenden über ein sehr gutes sprachliches Niveau (C 1) und über Grundkompetenzen in allen Teilbereichen des Faches zu verfügen.

Master

Das Master-Studium, das daran anschließt, erlaubt den Studierenden, ihre Kompetenzen in den Studienbereichen ihrer Wahl zu vertiefen und erste eigene Forschungsperspektiven zu entwickeln. Dazu regt ein permanentes Master-Kolloquium an, das sie mit den Unterrichtenden und deren Forschungsinteressen zusammenbringt. Auch interdisziplinäre Erweiterungen und Spezialisierungsprogramme (SPEC) sind möglich. Als Hauptfach wird das Master-Studium mit einer Master-Arbeit abgeschlossen. Sie ist der Ausweis einer wissenschaftlichen Qualifikation im Fach Deutsch, welche die Türen zu vielen akademischen und ausserakademischen Berufsfeldern öffnet.  

Doktorat

Ein Doktorat, das sich an den Master anschließen kann, ist auf individuelle Forschungsinteressen ausgerichtet. Diese einzeln betreuten Doktorarbeiten profitieren von den laufenden Forschungsprojekten der Section, von der Ecole doctorale der Fakultät und vom Verbund der Westschweizer Universitäten (CUSO). Der institutionelle Rahmen bietet permanente Weiterbildungsmöglichkeiten wie auch spezifische Kurse in den einzelnen Fachbereichen an, an denen die Doktorierenden und Unterrichtenden der Section aktiv teilnehmen.

 

Das Studium ist in fünf Fachbereiche aufgegliedert:

  • Sprachpraxis und Landeskunde 
  • Neuere Deutsche Literatur
  • Linguistik
  • Mediävistik
  • Übersetzungswissenschaft
     
Suivez nous:    
Partagez:
Anthropole - CH-1015 Lausanne
Suisse
Tél. +41 21 692 29 73
Fax +41 21 692 29 35